Direkt zum Inhalt

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Praxis-Workshop für OER-MacherInnen April 2019 in Altensteig

10. April 2019 / 11:00 - 11. April 2019 / 18:00

EUR 673,50

Das Wissen, dass Sie in der ersten Online-Phase mit der Qualifikation zum/r „OER-Multiplikator/in“ erworben haben, nutzen Sie jetzt für die Praxis. Im Workshop lernen Sie die praktische Seite der Erstellung von OER.

Im bzw. nach dem Workshop…

  • …haben Sie ein eigenes OER-Projekt definiert.
  • …wissen Sie, welche Medien und Werkzeuge Sie für Ihr Projekt nutzen werden.
  • …sind Ihnen die Schritte zur Realisierung Ihres Projektes klar.
  • …haben Sie Kontakte mit anderen Teilnehmenden geknüpft, um sich in der darauf folgenden Online-Phase gegenseitig zu unterstützen und kollaborativ zusammen zu arbeiten.

Wie läuft der Workshop ab?

Wir treffen uns am Vormittag (das Mittagessen ist nicht im Angebot erhalten), lernen uns persönlich kennen und klären zuerst alle organisatorischen Fragen.
Danach reflektieren wir die erste Online-Phase und besprechen bzw. vertiefen eventuell offen gebliebene Fragen und Themen.

Die Prüfung zum/r „OER-Fachexperten/in“ besteht aus der Vorstellung eigner OER-Materialien oder OER-Konzepte für Trainer/innen. Deshalb werden Sie im Workshop Ihre eigene Prüfungsarbeit definieren, mit anderen Teilnehmenden diskutieren und die Realisierung vorbereiten bzw. beginnen.

Das Netzwerken ist ein wichtiger Bestandteil der Fortbildung. Wir nutzen dafür die Zeit im Workshop und können – je nach Ihrer Verfügbarkeit – auch den Abend gemeinsam verbringen.

Am zweiten Tag beschäftigen wir uns mit der praktischen Realisierung Ihrer Projekte. Sie bestimmen, welche Medien und Werkzeuge Sie anwenden wollen und probieren diese auch aus.

Abschließend erhalten Sie alle wichtigen Informationen über die nächsten Schritte auf dem Weg zum/r OER-Fachexperten/in.

Um am Workshop aktiv teilnehmen zu können, benötigen Sie einen internetfähigen Laptop oder Tablet.

Der Workshop gehört zur Qualifizierung zum/r „OER-Fachexperten“ mit den folgenden Elementen:

  • Kick-Off-Veranstaltung: 0,00 € (Teilnahmebescheinigung)
  • Online-Phase 1 mit acht virtuellen Workshops: 0,00 € (Weiterbildungszertifikat)
  • Praxisworkshop zzgl. 2 virtuelle Workshops für Macher/innen Teilnahmegebühren: 535,50 EUR (BDVT-Mitglieder: 416,50 EUR) inkl. 19% MwSt zuzüglich einer obligatorischen Tagungspauschale. (Teilnahmebescheinigung)
  • Online-Phase 2: 0,00 €
  • Haben Sie an allen Pflichtteilen teilgenommen und Ihr OER erfolgreich veröffentlicht, dann erhalten Sie ein Zertifikat als „OER-Fachexperte/in“.
  • Es ist geplant, die Möglichkeit einer Prüfung zum „geprüften OER-Fachexperten/in BDVT“ anzubieten. Hierzu muss das neue Konzept jedoch von einem/einer unabhängigen Prüfer/in des BDVT noch geprüft werden.

Die Teilnahme kostet 535,50 EUR bzw. 416,50 EUR inkl. 19% MwSt zuzüglich einer obligatorischen Tagungspauschale von 138,00 EUR inklusive Mittagessen und gesetzlicher MwSt. an beiden Tagen und Abendessen am ersten Workshoptag. Die Fahrt- und Übernachtungskosten sowie zusätzliche Verpflegungskosten tragen Sie selbst.

Der genaue Veranstaltunsort wird noch bekannt gegeben.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme am Praxis-Workshop nur möglich ist, wenn Sie sowohl die Kick-off-Veranstaltung, als auch die erste Online-Phase „OER-Multiplikator/in“ absolviert haben.

Details

Beginn:
10. April 2019 / 11:00
Ende:
11. April 2019 / 18:00
Eintritt:
EUR 673,50
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,

Veranstalter

Dr. Sabine Preusse

Veranstaltungsort

Wirtshaus zum Grünen Baum – Eventlocation ELLIPS99
Poststraße 50
Altensteig, 72213 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
07453-952444
Website:
https://www.gruener-baum-altensteig.de/

Anmeldung

Melden Sie sich bitte über unser Formular an.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz . Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Sabine Preusse für Open Educational Resources – Macher und Multiplikatoren in der Weiterbildung