Direkt zum Inhalt
OER-MuMiW Logo-Leist

Das Projekt OER-MuMiW ist abgeschlossen – eine Erfolgsgeschichte

Gepostet in Projektinfos

Am 1.11.2016 begann das Projekt „Open Educational Resources – Macher und Multiplikatoren in der Weiterbildung“. Dies gab dem BDVT und der Hochschule Lübeck die Ressourcen, gemeinsam mit Unterstützung vom DIE und der MFG Baden-Württemberg die Fachfortbildung zum/zur OER-Fachexperten im Detail zu konzipieren und als Blended Learning umzusetzen. Die Resonanz übertraf alle Erwartungen. Innerhalb kurzer Zeit war klar, dass die ursprünglich geplanten Veranstaltungen nicht reichen würden, um das Interesse aus den unterschiedlichsten Bereichen der Erwachsenenweiterbildung abzudecken.

  • 20 regionale Kick-Off-Workshops „Materialien aus dem Internet richtig Nutzen“ waren geplant. 19 wurden als Präsenzveranstaltung durchgeführt und zwei weitere als Webinar.
  • Für die regionalen Kick-Off-Workshops wurden 300 Teilnehmende erwartet. Es gab 422 Anmeldungen und 261 tatsächliche Teilnehmende, was einer No-Show-Rate von 38,1 % entspricht. 88 der Teilnehmenden waren BDVT-Mitglieder.
  • 90 Teilnehmende waren für die drei tutoriell begleiteten Online-Phasen im #OERexp MOOC geplant. Von den tatsächlich 518 Teilnehmenden haben 114 und somit 22 % den Kurs abgeschlossen (d. h. sie haben das automatisch generierte Zertifikat erworben, indem sie 80 % der Aufgaben erfolgreich bearbeitet haben). Der MOOC zeigte mit 1476 Forenbeiträgen und 1804 erworbenen Badges (davon 138 erworbene Quiz-Badges aus dem letzten Kapitel und damit 26,6 % der Teilnehmenden) eine vergleichsweise hohe Aktivitätsrate auf.
  • Aufgund der großen Nachfrage wurde die Anzahl der regionalen Workshops für Macher*innen von drei auf sechs vedoppelt.
  • 35 Teilnehmende wurden für die drei ursprünglich geplanten Workshops für Macher*innen erwartet. 78 haben teilgenommen, von denen waren 25 BDVT-Mitglieder.
  • 20 erfolgreich bestandene Prüfungen zum „Geprüften OER-Fachexperte/in BDVT“ waren eingeplant. Zum Projektende erfüllten 73 Teilnehmende die Prüfungsvorleistungen. Von den 45 angemeldeten Prüfungen wurden 41 durchgeführt. 40 Teilnehmende haben bestanden.
  • Es entstanden mehr als 40 zum Teil sehr umfassende und auf Dauer angelegte individuelle OER-Projekte der Teilnehmenden.

Als wohl größter Erfolg kann die Nominierung zum OER-Award 2017 gesehen werden.

Details zum Projektplan und der aktuellen Durchführung wurden im Abschlussbericht veröffentlicht.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz . Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Sabine Preusse für Open Educational Resources – Macher und Multiplikatoren in der Weiterbildung

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.